Radio Galaxy - Local
On Air

Weißenburg | Rettung für Regent

Foto: Symbolbild

Die Sensation ist geschafft: die Weißenburger Schneidermanufaktur Regent ist gerettet. 40 hochqualifizierte Mitarbeiter können ihren Job behalten. Acht Stellen sind jedoch gestrichen worden. Zwei Investoren haben Deutschlands einizige Sakko- und Anzugmanufaktur gekauft.Dazu gehört zum einen der Eichstätter Bauunternehmer Andreas Martin Meier. Er gehört selbst seit Jahren zu den Stammkunden des Edelschneiders. Der zweite Investor ist ein Branchenkenner und hat sich auch als neuer Geschäftsführer der Belegschaft schon vorgestellt: Phillippe E. Brenninkmeijer. Seiner Familie gehört die C&A Mode KG. Brenninkmeijer ist zuletzt selbst Geschäftsführer bei der Londoner Maßschneiderei "Huntsman"gewesen.

zurück zur Übersicht

LK Ansbach | Wie geht es weiter bei ANregiomed? [mehr]

Starbullsfans werden Trikotsponsor! [mehr]

Roth | Drogenkurier geschnappt [mehr]

A6 | Spurwechsel mit Folgen [mehr]

Nürnberg | Herdplatte löst Feuer aus [mehr]

Im Landkreis Landshut zwischen Vilsbiburg und Gerz,

vor 71 Min.

, ... am Ortsausgang von Burgoberbach Richtung Claffheim, beidseitig

vor 146 Min.

Vilsbiburg, Frauensattlingerstraße,

vor 162 Min.

, ... in Gunzenhausen an der Hensoltshöhe, stadteinwärts

vor 236 Min.

, ... in Ansbach in der Karolinenstraße.

vor 253 Min.