Radio Galaxy - Local
On Air

Unfälle auf der A9 sorgen für kilometerlange Staus

Mehrere Kilometer Stau und extrem belastete Nerven von Autofahrern – der Verkehr auf der A9 ist besonders gestern zum Geduldsspiel geworden. Schuld daran waren nicht mal die Baustellen dort, sondern Unfälle. Am späten Vormittag ist zwischen dem Sophienberg und Trockau ein grauer Skoda mit Münchener Kennzeichen zum Überholen ausgeschert ohne vorher neben sich zu schauen. Dort fuhr nämlich ein Auto, musste ausweichen, kam ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Schaden: 60.000 Euro. Der Münchener machte sich ohne Anzuhalten aus dem Staub. Stau war vorprogrammiert. Genauso wie zwischen Weidensees und Pegnitz, als gegen Mittag dort ein LKW auf einen Transporter krachte. Der Schaden hier: immens, bei 150.000 Euro.   lm / Bild: red

zurück zur Übersicht

Ingolstadt: Fortsetzung im Anastasia-Prozess [mehr]

FC Ingolstadt: Daumendrücken für Tisserand [mehr]

Eichstätt: Film ab für Cine Latino [mehr]

Rosenheimer Winterdienst erwartet wieder arbeitsreiche Nacht [mehr]

Einbruchsserie auf sieben Gastronomiebetriebe in Rosenheim [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.