Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

Sportergebnisse vom Wochenende: Medi und EHC gewinnen, SpVgg verliert

Baskettball: Medi Bayreuth hat das Franken-Derby in der Basketball-Bundesliga gegen S.Oliver Würzburg gewonnen. Endstand in der Oberfrankenhalle am Sonntag Abend (2.10.): 83:71. Medi war das komplette Spiel über die bestimmende Mannschaft, hat die ersten beiden Viertel deutlich gewonnen (die letzten beiden knapp, mit je einem Punkt verloren). Bayreuth geriet nie in Rückstand, führte zwischenzeitlich mit 17 Punkten und brachte 12 davon über die Zeit. Bester Werfer bei Medi: Steve Wachalski mit 20 Punkten. Nächstes Spiel: am kommenden Sonntag um 15:30 Uhr auswärts beim Aufsteiger Science City Jena   Eishockey: Der EHC Bayreuth hat seinen ersten Drei-Punkte-Sieg in der zweiten Eishockey-Liga geholt. In einer sehr intensiv geführten und packenden Partie auf hohem Niveau gelang dem Aufsteiger am Sonntag Abend (2.10.) ein 4:2-Heimsieg gegen die Ravensburg Towerstars. Die Tigers betrieben gegen die keineswegs enttäuschenden Gäste einen enormen Aufwand – und wurden dafür belohnt. Fußball: Anstatt den Fluch zu besiegen, ist das Seligenporten-Trauma der SpVgg Oberfranken Bayreuth seit Samstag (1.10.) um eine Episode reicher. Die zuvor zweimal siegreichen Altstädter unterlagen beim Kellerkind der Regionalliga Bayern deutlich mit 1:4 (0:2). Damit gelang den Gelb-Schwarzen auch im elften Anlauf kein Sieg gegen den SV Seligenporten. Tore: 1:0 Hobsch (12.), 2:0 Christ (45.), 3:0 Mosch (58.), 3:1 Ulbricht (78.), 4:1 Mosch (85.). cs/tas/nk/Foto: nk

zurück zur Übersicht

Starbulls holen sich 8 zu 2-Klatsche in Frankfurt ab [mehr]

Bundespräsidentenwahl: Bezirk Kufstein stimmt für Hofer [mehr]

EHC Bayreuth am Wochenende ohne Punkte [mehr]

ERC Ingolstadt gewinnt nach Verlängerung gegen Tabellenletzten [mehr]

Jäger an der Kampenwand abgestürzt [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.