Radio Galaxy - Local
On Air

"Kopfgeld" auf Schützen ausgesetzt

Foto: Symbolbild

Im Fall des "Geisterschützen" von Schnaittach hat die Polizei jetzt eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt. Ende September hat ein Unbekannter, wie berichtet, auf zwei vorbei fahrende Autos geschossen. Obwohl der Tatort zum wiederholten Male auf jede noch so kleine Spur abgesucht wurde, ist der Täter nach wie vor unbekannt. Hinweise, die zur Ergreifung des Schützen führen werden von der Polizei Mittelfranken mit 5.000 Euro belohnt.

zurück zur Übersicht

ERC Ingolstadt besiegt Köln [mehr]

Fürth | Linienbus übersehen [mehr]

Ermittlungen nach der Tat von Eiselfing gehen weiter [mehr]

Nürnberg | Max-Morlock-Stadion könnte bald kommen [mehr]

Dentlein | Auto landet im Graben [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.