Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

Mobilitätsgutachten: Bayreuther nehmen öfter das Rad als Erlanger

Wie kommen die Bayreuther von A nach B? Zu Fuß, mit dem Rad oder doch im Auto? Darüber ist ein Gutachten erstellt worden, dass heute Nachmittag im Bayreuther Rathaus dem Stadtrat vorgestellt wurde. Die Studie enthält einige Überraschungen. So schneidet Bayreuth bei der Fahrradnutzung zum Beispiel besser ab als das viel gelobte Erlangen. Die Bürger nutzen zu 22 Prozent für ihre Wege und Besorgungen das Fahrrad. Erstaunlich auch: schon acht Prozent der Bayreuther haben zu Hause ein E-Bike stehen. Schlechte Noten erhält in Bayreuth aber immer noch das Rad-Wegenetz.   hm / Bild: red

zurück zur Übersicht

Cadolzburg | Details über Burgerlebnismuseum [mehr]

Nürnberg/Fürth | Zähe Reparatur [mehr]

Stadtrat diskutiert über Steuererhöhungen - Entscheidung steht noch aus [mehr]

Eichstätt: mehr Touristen im Altmühltal [mehr]

Ex-Bundespräsident Wulff hält Weihnachsvorlesung an Uni Bayreuth [mehr]

, ... zwischen Wicklesgreuth und Katterbach in der Hecke

vor 427 Min.

, ... auf der B 13 zwischen Ansbach und Gunzenhausen am Abzweig Triesdorf beim Quasimodo.

vor 552 Min.