Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

Landesgartenschau-Seebühne: BMTG könnte Vermarkter sein

Auch nach der Landesgartenschau soll die neue Seebühne in der Wilhelminenaue genutzt werden. Dafür sollte man aber bereits jetzt die Weichen stellen, fordert die Bayreuther SPD. Tourismuschef Manuel Becher kann sich gut vorstellen, künftig die Vermarktung zu übernehmen. Er sagte im Interview mit unserem Sender: "Die BMTG hat ja in den letzten Jahren die Stadthalle vermarktet. Das heißt: Wir haben Veranstalter gesucht, die dann in der Stadthalle Veranstaltungen durchgeführt haben. Etwas Ähnliches könnten wir uns durchaus auch bei der Seebühne vorstellen. Dass wir für die Vermarktung und auch Verwaltung der Seebühne und auch des Heckentheaters die Verantwortung tragen." Das Zelt-Dach der Seebühne wandert zwar weiter zur nächsten Landesgartenschau. Das Betonfundament bleibt aber. Genauso die vorderen Rasentribünen und die Technik.   Hö / Bild: Thorsten Ochs  

zurück zur Übersicht

Cadolzburg | Details über Burgerlebnismuseum [mehr]

Nürnberg/Fürth | Zähe Reparatur [mehr]

Stadtrat diskutiert über Steuererhöhungen - Entscheidung steht noch aus [mehr]

Eichstätt: mehr Touristen im Altmühltal [mehr]

Ex-Bundespräsident Wulff hält Weihnachsvorlesung an Uni Bayreuth [mehr]

, ... zwischen Wicklesgreuth und Katterbach in der Hecke

vor 424 Min.

, ... auf der B 13 zwischen Ansbach und Gunzenhausen am Abzweig Triesdorf beim Quasimodo.

vor 549 Min.