Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

Fürth | Nicht Kissinger, sondern Bruder

Foto: Symbolbild

Das Geheimnis um eine mysteriöse Spende über eine Million Euro an die Stadt Fürth ist gelüftet. Es handelt sich um den Spielzeugfabrikanten Heinz Bruder. Zuvor wurde in den sozialen Netzwerken spekuliert, ob es unter anderem der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger sein könnte, der in Fürth geboren wurde. Das Rätselraten hatte die Kleeblattstadt selbst angeheizt, da zunächst nur die Höhe der Spende, nicht aber der Spender genannt wurde. Oberbürgermeister Thomas Jung verriet nur, dass es sich um eine bekannte Fürther Persönlichkeit handelt. Heinz Bruder ist Seniorchef von Bruder Spielwaren im Stadtteil Burgfarnbach.

zurück zur Übersicht

Sensationserfolg für FCI [mehr]

Gleich zwei Geisterfahrer haben die Polizei in der Nacht in der Region Bamberg-Forchheim beschäftigt. [mehr]

Große Ehre für Patrick Heckmann von Brose Bamberg. [mehr]

Freies WLAN für Hof. [mehr]

Bankräuber gefasst. [mehr]

Für Galaxy Bayern liegen keine aktuellen Blitzer-Meldungen vor.