Radio Galaxy - Local
On Air

FLO RIDA: wehrt sich!

Flo Rida wehrt sich gegen die Vorwürfe, er sei ein Ausbeuter.

WARNER MUSIC

Die ehemalige Assistentin des Rappers reichte Klage ein - und zwar, weil Rida viel verlangte, aber wenig bezahlte. Der Rapper selbst sieht das anders. Sein Anwalt erklärte jetzt, so "tmz.com", Mahogany Miller, so der Name der Klägerin, sei nie offiziell angestellt gewesen. Vielmehr sei die Dame eine Praktikantin gewesen. Flo Rida wäre ihr also keinerlei Gehalt schuldig gewesen, hätte ihr aber dennoch 3,08 Dollar in der Stunde gezahlt. Und Flo Rida selbst meinte: "Das ist lächerlich! Ich habe jemandem eine Chance gegeben und jetzt werde ich fälschlicherweise ins Visier genommen."

In ihrer Klageschrift gibt Mahogany Miller an, sie hätte 65 Stunden pro Woche geschuftet - oft in der Nacht - und hätte dafür den Hungerlohn von 3,08 Dollar bekommen. Miller soll Flo Rida auch auf die Missstände aufmerksam gemacht haben. Seine Antwort, so sagt sie: Er feuerte sie.

(FIRSTNEWS)

zurück zur Übersicht

29-Jährige in Bamberg wegen Geldwäsche verurteilt [mehr]

Frau aus Rehau flüchtet vor Wildschweinen [mehr]

Zahl der Unfalltoten in Hof gestiegen [mehr]

Auf in die KO-Runde [mehr]

Unfallzahlen steigen [mehr]

, 12:40 Abstandsmessung auf der A9 Ri. Nürnberg, nach der Abfahrt Ingolstadt Nord

vor 17 Min.

, ... in Treuchtlingen in der Bürgermeister-Döbler-Allee an der Schule, 30er-Zone.

vor 39 Min.

, ...in Brodswinden in der Robert-Bosch-Straße

vor 40 Min.

In Furth am Edelmannsberg,

vor 57 Min.

Bamberg, am Babenbergerring

vor 67 Min.

Landshut, Luitpoldstraße,

vor 108 Min.

in Rengersdorf bei Eichendorf ,

vor 168 Min.

, ... zwischen Bad Windsheim und Uffenheim, in der Ortschaft Wiebelsheim, in beiden Richtungen.

vor 180 Min.

A9, Richtung Nürnberg kurz vor Bayreuth Nord  in der 100er Zone

vor 187 Min.

Selb, in der Hofer Straße ? stadtauswärts ? am Hallenbad

vor 187 Min.