Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

Einbrüche in Goldkronach und Bad Berneck

Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro erbeuteten unbekannte Täter bei Einbrüchen in Goldkronach und Bad Berneck. Die Kripo Bayreuth bittet um Hinweise. In der Sickenreuther Straße in Goldkronach suchten die Unbekannten am frühen Freitagabend (11.11), zwischen 16 Uhr und 19 Uhr, ein Einfamilienhaus auf und drangen über ein gekipptes Fenster in die Wohnräume ein. Nachdem sie sämtliche Zimmer durchwühlt und Türen beschädigt hatten, entwendeten die Einbrecher einen kleinen Bargeldbetrag. Sie verursachten einen Sachschaden von etwa 500 Euro und entkamen unerkannt. In Bad Berneck suchten Einbrecher während der Urlaubsabwesenheit der Bewohner ein Haus in der Wiesenstraße auf und drangen zwischen Mittwoch (9.11.), 14 Uhr, und Freitag, 9.30 Uhr, in das Einfamilienhaus ein. Sie erbeuteten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro und hinterließen einen Sachschaden von rund 300 Euro. Die Kriminalpolizei in Bayreuth hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen. Einfache Tipps für mehr Sicherheit Minimieren Sie das Risiko Opfer eines Einbruchs zu werden, indem Sie folgende Verhaltenstipps Ihrer Oberfränkischen Polizei beachten: -          Wenn Sie Ihr Haus verlassen – auch nur für kurze Zeit – sperren Sie unbedingt Ihre Haustür ab. -          Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster! -          Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher finden jedes Versteck! -          Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder aus. -          Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit beispielsweise in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter. -          Praktizieren Sie Nachbarschaftshilfe! Betreuen Sie die Wohnung länger abwesender Nachbarn und erwecken Sie einen bewohnten Eindruck, indem Sie beispielsweise den Briefkasten leeren oder die Rollläden zur Nachtzeit schließen. -          Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück. -          Notieren Sie sich Kennzeichen und Beschreibungen verdächtiger Autos und Personen. -          Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei und auch ihre Nachbarn! red / Symbolbild: dpa   In der Sickenreuther Straße in Goldkronach suchten die Unbekannten am frühen Freitagabend, zwischen 16 Uhr und 19 Uhr, ein Einfamilienhaus auf und drangen über ein gekipptes Fenster in die Wohnräume ein. Nachdem sie sämtliche Zimmer durchwühlt und Türen beschädigt hatten, entwendeten die Einbrecher einen kleinen Bargeldbetrag. Sie verursachten einen Sachschaden von etwa 500 Euro und entkamen unerkannt.   In Bad Berneck suchten Einbrecher während der Urlaubsabwesenheit der Bewohner ein Haus in der Wiesenstraße auf und drangen zwischen Mittwoch, 14 Uhr, und Freitag, 9.30 Uhr, in das Einfamilienhaus ein. Sie erbeuteten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro und hinterließen einen Sachschaden von rund 300 Euro.   Die Kriminalpolizei in Bayreuth hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und nimmt Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.   Einfache Tipps für mehr Sicherheit Minimieren Sie das Risiko Opfer eines Einbruchs zu werden, indem Sie folgende Verhaltenstipps Ihrer Oberfränkischen Polizei beachten: -          Wenn Sie Ihr Haus verlassen – auch nur für kurze Zeit – sperren Sie unbedingt Ihre Haustür ab. -          Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster! -          Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher finden jedes Versteck! -          Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder aus. -          Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit beispielsweise in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter. -          Praktizieren Sie Nachbarschaftshilfe! Betreuen Sie die Wohnung länger abwesender Nachbarn und erwecken Sie einen bewohnten Eindruck, indem Sie beispielsweise den Briefkasten leeren oder die Rollläden zur Nachtzeit schließen. -          Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück. -          Notieren Sie sich Kennzeichen und Beschreibungen verdächtiger Autos und Personen. -          Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei und auch ihre Nachbarn!

zurück zur Übersicht

Cadolzburg | Details über Burgerlebnismuseum [mehr]

Nürnberg/Fürth | Zähe Reparatur [mehr]

Stadtrat diskutiert über Steuererhöhungen - Entscheidung steht noch aus [mehr]

Eichstätt: mehr Touristen im Altmühltal [mehr]

Ex-Bundespräsident Wulff hält Weihnachsvorlesung an Uni Bayreuth [mehr]

, ... zwischen Wicklesgreuth und Katterbach in der Hecke

vor 664 Min.

, ... auf der B 13 zwischen Ansbach und Gunzenhausen am Abzweig Triesdorf beim Quasimodo.

vor 789 Min.