Radio Galaxy - Local
On Air

Brexit: Oberfränkische Wirtschaft will, dass Großbritannien in der EU bleibt

In Großbritannien läuft die Abstimmung über den Brexit – bleiben die Briten in der EU oder nicht? Ein Ergebnis gibt es frühestens morgen früh, aber die oberfränkische Wirtschaft hofft auf den Verbleib. Laut dem Bayerischen Landesamt für Statistik hat die bayerische Wirtschaft im vergangenen Jahr Waren für rund 15 Millionen Euro nach Großbritannien exportiert – auch aus unserer Region. Die Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken, Christi Degen sagte im Mainwelle-Interview: „Die sind nicht in Exportvolumina beziffert, so wie das für Bayern erhoben wurde. Wir wissen aber, dass 200 Unternehmen in Oberfranken Geschäftsverbindungen nach Oberfranken pflegen.“ Deutschlandweit überlegten, laut einer Umfrage, 60 Prozent der Unternehmer im Falle eines Brexit ihre Aktivitäten im Königreich herunterzufahren. Das gelte auch für oberfränkische Unternehmen, so Degen abschließend.   stk / Bild: dpa

zurück zur Übersicht

29-Jährige in Bamberg wegen Geldwäsche verurteilt [mehr]

Frau aus Rehau flüchtet vor Wildschweinen [mehr]

Zahl der Unfalltoten in Hof gestiegen [mehr]

Auf in die KO-Runde [mehr]

Unfallzahlen steigen [mehr]

, 12:40 Abstandsmessung auf der A9 Ri. Nürnberg, nach der Abfahrt Ingolstadt Nord

vor 10 Min.

, ... in Treuchtlingen in der Bürgermeister-Döbler-Allee an der Schule, 30er-Zone.

vor 32 Min.

, ...in Brodswinden in der Robert-Bosch-Straße

vor 33 Min.

In Furth am Edelmannsberg,

vor 50 Min.

Bamberg, am Babenbergerring

vor 60 Min.

Landshut, Luitpoldstraße,

vor 101 Min.

in Rengersdorf bei Eichendorf ,

vor 161 Min.

, 11:25 Uhr - Abstandsmessung in der Auffahrt A9 Ri. Ingolstadt, auf der Brücke Ri. Desching

vor 166 Min.

, ... zwischen Bad Windsheim und Uffenheim, in der Ortschaft Wiebelsheim, in beiden Richtungen.

vor 173 Min.

A9, Richtung Nürnberg kurz vor Bayreuth Nord  in der 100er Zone

vor 180 Min.