Galaktische Hörerzahlen bei Radio Galaxy
On Air

Brexit: Oberfränkische Wirtschaft will, dass Großbritannien in der EU bleibt

In Großbritannien läuft die Abstimmung über den Brexit – bleiben die Briten in der EU oder nicht? Ein Ergebnis gibt es frühestens morgen früh, aber die oberfränkische Wirtschaft hofft auf den Verbleib. Laut dem Bayerischen Landesamt für Statistik hat die bayerische Wirtschaft im vergangenen Jahr Waren für rund 15 Millionen Euro nach Großbritannien exportiert – auch aus unserer Region. Die Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken, Christi Degen sagte im Mainwelle-Interview: „Die sind nicht in Exportvolumina beziffert, so wie das für Bayern erhoben wurde. Wir wissen aber, dass 200 Unternehmen in Oberfranken Geschäftsverbindungen nach Oberfranken pflegen.“ Deutschlandweit überlegten, laut einer Umfrage, 60 Prozent der Unternehmer im Falle eines Brexit ihre Aktivitäten im Königreich herunterzufahren. Das gelte auch für oberfränkische Unternehmen, so Degen abschließend.   stk / Bild: dpa

zurück zur Übersicht

Cadolzburg | Details über Burgerlebnismuseum [mehr]

Nürnberg/Fürth | Zähe Reparatur [mehr]

Stadtrat diskutiert über Steuererhöhungen - Entscheidung steht noch aus [mehr]

Eichstätt: mehr Touristen im Altmühltal [mehr]

Ex-Bundespräsident Wulff hält Weihnachsvorlesung an Uni Bayreuth [mehr]

, ... zwischen Wicklesgreuth und Katterbach in der Hecke

vor 426 Min.

, ... auf der B 13 zwischen Ansbach und Gunzenhausen am Abzweig Triesdorf beim Quasimodo.

vor 551 Min.